Ganz "normale" Schneiderarbeiten

Für einen Hochzeit nähte ich für Marie (6 Jahre) und Hannah (2 Jahre)  zwei Kleidchen, passend zur Braut .

Die zweite Djellaba fertigte ich aus einem afrikanischen Baumwollstoff, der im Wachsdruckverfahren bedruckt ist. Schnitt ist identisch mit der roten Djellaba, wirkt aber durch das Muster ganz anders.

Der weiße Einsatz gehört nicht dazu.

Zwei Wachsdruckstoffe habe ich noch liegen und daraus werden sicher auch solche bequeme Hauskleider.

Ghania aus Nancy/Frankreich, wünschte sich von mir eine neue Djellaba, ein marrokanisches Bekleidungsstück. Sehr einfach zu nähen und überaus bequem zu tragen, ein ideales Hauskleid und  schnell überzuziehen. Ich finde das so praktisch, dass ich sicher auch für mich so etwas anfertigen werde.

Diese hier ist aus rotem Baumwolldamast, spitzem Ausschnitt und Schlitz vorn. Sehr weit gearbeitet, kann man auch noch einiges darunter tragen.

Der weiße Einsatz gehört nicht dazu.

Für  eine Einladung zu einer Hochzeit, habe ich dieses festliche Kleid aus 5 Metern Duchesse-Seide und 3,30 Meter Spitze angefertigt.

Das Kleid wurde vollständig aus der Seide angefertigt und mit der Spitze überzogen. Das kleine Bolerojäckchen habe ich als Kontrast zu dem Kleid nur aus Seide genäht. Kleid und Bolero sind vollständig unterfüttert.

Für unsere Gruppe "L'Esprit de la Renaissance" durfte ich die Fahne nähen. Die Stickerei (Schrift. Einhorn und Flammen) hat "Rosis Stickzauber" gefertigt. In der Winterzeit wird das Einhorn noch mit Perlen bestickt werden. Der Schriftzug "Biberach" ist nur für die Teilnahme an einem Wettbewerb in Italien angebracht und kann abgenommen werden.

Für "Rosi's Stickzauber" habe ich für ihr  Projekt "Partlet's" einige Arbeiten, wie Perlen-, Kordeln-, Blütenstickerei usw., per Hand durchgeführt. Alles geht doch nicht mit der Maschine. ;)

Einige Arbeiten zeige ich hier.

Janine aus Jena war zu einer Hochzeit eingeladen und dazu fehlte ihr noch das entsprechende Festkleid.

Aus lila Seidenchiffon und im gleiche Farbton für das Unterkleid Seidensatin nähte ich auf ihren Wunsch ein Kleid im Empire-Stil.

Traumhafte Materialien, das Nähen machte richtig Spaß.

Später nähte ich ihr noch aus silbergrauer Dupionseide, mit einem Innenfutter aus dem Rest lila Seidensatin, ein kurzes Jäckchen dazu.

Bild des Monats

Kontakt

k.mueller57@gmx.de

 

La Couturière

Hohlweg 21

88477 Schwendi

 

Telefon: 0178 4017993

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
last up-date: 13.06.2017 - la-couturière ©